kubia

In Allgemein on Dezember 16, 2006 at 6:35 pm

Hm, da haben die Gerüchte wohl nur halb gestimmt. Interessant aber in jedem Fall die kommentierende Leserschaft. Mich würde aber auch mal interessieren, was an der Spex denn eigentlich noch wichtig gewesen ist? Ich mochte z.B. immer die Themen von Tim Stüttgen ganz gerne, auch wenn bei denen eigentlich fast nur der Spex-Kontext überraschte und sie so gesehen alles andere als „neu“ waren. Judith Halberstam, z.B. ist ein gutes und interessantes Thema, aber in den USA durchaus schon eine der Größen der Queer Theory.

Vielleicht ist diese Erwartungshaltung aber die eigentliche Macke an Spex. Anstatt politische und theoretische Auseinandersetzungen mitzutragen, kam es mir sovor, als ob selbst die Theorie immer als Neuigkeit mit naheliegendem VÖ-Datum verkauft wurde, die Artikel waren sehr hermetisch und haben nur wenig auf andere Veröffentlichungen Bezug genommen. War es nicht super, über ein Thema einen Artikel in der Jungle World zu lesen, dann die entsprechende Perspektive in Spex und dann noch eine andere an wieder einem anderen Ort, aber alle durch ein Milieu irgendwie verbunden? Aber das ist irgendwie vorbei, warum das so ist? Keine Ahnung…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: