kubia

Canadian Trails: Fantasiereisen

In Mittendrin on Oktober 8, 2007 at 3:56 pm

Pop Montréal ist eine leise Veranstaltung. Gäbe es nicht die Gruppen von Indie-Fans, die mit ausgebreiteten Städtplänen vor den Cafés herumlungern, nur wenige würden Notiz nehmen, von dem Festival, das jeden Herbst den kanadischen Musiknachwuchs und einige Pop-Legenden wie Pere Ubu und Half Japanese in die Stadt bringt. Denn Geschäfte werden hier nicht gemacht. An der McGill University, im Schatten der Bürotürme der Innenstadt, diskutiert Patti Smith über Pop und Politik, während weiter nördlich enthusiastische Kids Plakate für die Auftritte ihrer Bands an die Straßenlaternen des Boulevard St.Laurent kleben.

„La Rue Indie Rock“ nennt sie der kanado-italienische Filmemacher Paul Tana, der das Viertel seit seiner Jugend kennt. Früher lebten hier italienische Einwanderer, viele kamen zu Geld und zogen in die Vororte, Künstler und Musiker füllten die leerstehenden Apartments. Heute ist es von den Zeichen des Kleinunternehmertums durchzogen: Plattenläden, Boutiquen, Designerläden und über ihren Laptops hockende Post-Teenager. Verschwunden ist das alte Montréal trotzdem nicht. „Ukrainian Foundation“ heisst der Veranstaltungsort, an dem Owen Pallett zusammen mit Stephanie Comilang die Menschen zum Schwitzen bringt. Es ist ein altes ukrainisches Gemeindezentrum, ausgestattet mit Klappsitzen, Empore und Kirchenorgel. Und der hagere Pallett präsentierte sich charmant, zupfte und loopte seine Geige und blieb dabei so bescheiden, wie es sich für einen freundlichen und liebenswerten Kanadier gehört. Comilang präsentierte derweil ihre Scherenschnitte aus Eulen, Rittern und abstrakten Landschafteten, die die wundervollen Song-Miniaturen illustrierten und ihre liebevolle Handarbeit nicht verbergen wollten. Während dessen schluchzte Pallett auf der Bühne hingebungsvoll, aber nicht ironiefrei, bis er schließlich erschöpft mit seinem „biggest hit“ von der Bühne geht. Toll.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: