kubia

Import/Export

In Schnitt on November 7, 2007 at 11:26 am

Karg ist es immer in den Filmen von Ulrich Seidl immer. Karg und voller Leben. Seidl lässt seine Protagonisten nie alleine im Close-Up stehen, der Raum ist ihr ständiger Begleiter, was vielleicht ihre Unbehaglichkeit erklärt. Denn Seidls Räume und Orte sind zigfach verviefältigt in unseren Städten zu sehen – das Unheimliche ist ihre Heimeligkeit.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: