kubia

In Mittendrin on Januar 13, 2008 at 1:29 am

„Magst du Schokolade?“, fragte N. mich beim Besuch im Dorf. Klar, aber der Schokoladenladen hatte ebenso geschlossen wie der Buchladen, schade, dass es kein Bauchladen war. Früher hatte ich mir das mal gewünscht, einen Buchmann anstelle des Brezelmanns in der Kleinstadtkneipe, für einen Euro erhält man einen Band nach Wahl des Verkäufers. Aber das gibt es nicht, genausowenig wie es noch Rauch in Hessens Kneipen gibt. N. freute sich darüber, dass man im Dorf noch Bier und Zigaretten gleichzeitig zu sich nehmen darf und schritt zur Tat. Die kleine Kneipe war fast leer, nur zwei grauhaarige Männer saßen am Nebentisch und rauchten Selbstgedrehte, im Hintergrund lief Elvis. Manchmal sprachen sie: „Ich mag diese alten Platten, aber bleib mir weg mit Stereo.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: